Gewinnzahlen:
9
15
20
24
34
1
5

FAQ - Eurojackpot Lotterie - Europa

Wie funktioniert Eurojackpot?

Der Eurojackpot ist ein Lotterie-Zusammenschluss von Deutschland, Dänemark, Estland, Finnland, Niederlande, Italien, Slowenien, Spanien, Schweden, Island, Lettland, Litauen, Kroatien und Norwegen. Seit Oktober 2014 sind Tschechien und Ungarn sowie seit Oktober 2015 auch die Slowakei dabei.

Gespielt wird 5 aus 50 plus 2 Zusatzzahlen, die aus den Zahlen 1 bis 10 gezogen werden. Ein Tipp kostet 2 Euro plus Gebühren.

Welche Gewinne werden ausgespielt?

Der Jackpot wird immer mindestens 10 Millionen Euro betragen und nie über 90 Millionen Euro steigen. Letzteres dient, offiziellen Angaben zufolge, der Suchtprävention. Erreicht der Jackpot die 90-Millionen-Euro-Marke, gibt es allerdings keine Zwangsausschüttung. Trifft also bei der Ziehung niemand die 5 Richtigen und die 2 Zusatzzahlen, wird die Gewinnsumme im zweiten Gewinnrang erhöht. Hier reichen 5 Richtige mit einer Eurozahl.

Wann werden die Zahlen gezogen?

Die Lottozahlen, oder "Eurozahlen", des Eurojackpots werden einmal die Woche gezogen, jeden Freitag um 21:00 Uhr in Helsinki. Also 20 Uhr deutscher Zeit. Allerdings ist der Annahmeschluss von 19 Uhr zu beachten.


Lotto News Europa - Eurojackpot

- Eurojackpot nicht geknackt

9 - 15 - 20 - 24 - 34 und die beiden Eurozahlen waren in der Ziehung am 8. Dezember 2017 15 Millionen Euro Wert. Getippt, hat aber keiner der Eurojackpot-Mitspieler am Freitag auf genau diese Zahlenkombination. Damit wächst der Jackpot jetzt auf 20 Millionen Euro an. Ausgelost werden die Gewinnzahlen wieder am Freitag, den 15. Dezember 2017.

Vier Gewinner im zweiten Rang

Gewinn oder Trostpreis, beim ersten Blick auf den Tippschein stellen sich viele Gewinner im zweiten Rang einer Lotterie diese Frage. Trennt einen doch nur eine verflixte Eurozahlen vom ersehnten Jackpot-Gewinn. Wir können da nur sagen, Gewinn ist Gewinn, vor Allem wenn es denn gleich 321.831,80 Euro sind, die im zweiten Rang den Mitspielern ins Haus flattern. So ging es nämlich letzten Freitag gleich vier Mitspielern, von den zwei aus Deutschland (Bayern und Hamburg) sowie aus Estland und Finnland kommen. Ein nettes Weihnachtsgeld bekommen auch drei Tipper im dritten Rang. Ein Mitspieler aus Italien, einer aus Ungarn und ein Pole räumen hier je 151.540,20 Euro ab.

Insgesamt gab es in der Auslosung am Freitag letzter Woche 553.467 Gewinner-Tickets, an die 7.839.146,40 Euro ausgeschüttet werden konnten.


- Zur Abwechslung mal kein Jackpotgewinner

Damit ist die Glückssträhne vorerst beendet. In der ersten Dezemberziehung wurde der Eurojackpot nicht geknackt. Die Mindestgewinnsumme von 10 Millionen Euro bleibt stehen und erhöht sich auf 15 Millionen Euro. Die nächste Auslosung der Gewinnzahlen findet am 8. Dezember 2017 wieder in Helsinki statt.

Drei Großgewinner im zweiten Rang

Über ein ordentliches Weihnachtsgeld können sich zwei Tipper aus Deutschland (Bayern und Bremen) und ein Tipper aus Ungarn freuen. Sie schlitterten mit ihren Tipp knapp am Jackpot vorbei, da sie zwar alle der Hauptzahlen 5 - 16 - 20 - 29 und 30 richtig angekreuzt hatten, aber leider nur eine der einen Eurozahlen 2 - 7. Für ihre "5+1"-Tipps erhalten die Drei je 416.053,60 Euro.

Im dritten Rang lagen acht Mitspieler mit ihrer Zahlenkombination richtig. Sie können mit je 55.065,90 in die Weihnachtszeit starten.


- Aller guten Dinge sind drei - Eurojackpot 3x in Folge geleert

11 - 16 - 18 - 22 - 43 und die beiden Eurozahlen 7 und 8 sind die Glückszahlen, die einem Tipper zum dritten Mal in Folge den Eurojackpot bescheren. Dabei haben wir noch gar nicht Weihnachten!

Ein Däne war es, der alle Zahlen der Eurojackpot-Ziehung vom 24. November 2017 richtig auf seinem Ticket angekreuzt hatte. Letzte Woche (17.11.2017) war es ein Mitspieler aus Bayern, der sich 10 Millionen Euro sicherte und vor zwei Wochen (10.11.2017) konnte sich ein Glückspilz, wie unser neuster Jackpotgewinner, aus Dänemark 20 Millionen Euro einstreichen.

Mit dem letzten Jackpottipp wurden in diesem Jahr bereits 11 Eurojackpots geknackt. Im Schnitt wurde der Jackpot der Eurolotterie damit einmal pro Monat geleert. Im dem letzten Gewinn im ersten Rang der Lotterie ging der Eurojackpot dieses Jahr zum 3. Mal an einen dänischen Mitspieler. Neun Jackpots gingen an Solo-Gewinner-Tickets von denen eines einer finnischen Tippgemeinschaft gehörte. Spitzenreiter in Sachen Glück sind in diesem Jahr bislang die Deutschen. Hier wurden sieben der Gewinnertickets verkauft. Wie schon erwähnt gingen drei Sieger-Tipps nach Dänemark,. Ebenfalls drei Jackpottickets konnten in Finnland verzeichnet werden und je eins in den Niederlanden, in Norwegen und Ungarn.

Alle News anzeigen